Die Vor- und Nachteile von Sonnenschirm, Sonnensegel und Markisen

Was gibt es Schöneres als sich an einem sonnigen Sommertag in seinem Garten zu entspannen, einen üppigen Brunch mit Freunden zu genießen oder lecker zu grillen? Um sich dabei jedoch nicht ungeschützt der Sonne auszusetzen, ist ein effektiver Sonnenschutz nötig. Dabei können Sie zwischen Sonnenschirm, Sonnensegel oder Markise wählen, aber welche dieser Möglichkeiten ist am besten für Ihr Zuhause geeignet? Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick.

Sonnenschirm

Sonnenschirme sind wohl der Klassiker unter den verschiedenen Sonnenschutzvarianten.

Vorteile

Die Vielfalt an Sonnenschirmen ist riesig: Es gibt sie in klein, mittel oder groß, eckig oder rund, unifarben oder schön bunt, mit Muster oder ohne, da ist garantiert für jeden Geschmack das Richtige dabei. Was den Aufbau des Sonnenschirms betrifft, so können Sie im Allgemeinen zwischen zwei Arten wählen: Es gibt zum einen den klassischen Stockschirm, bei dem der Ständer in der Mitte angebracht ist und es gibt zum anderen den freischwingenden Sonnenschirm, bei dem sich der Ständer am Rand befindet. Der Stockschirm trumpft durch seine sehr flexiblen Einsatzmöglichkeiten auf, denn er eignet sich beispielsweise nicht nur für den Garten, sondern auch für den Balkon oder für Ausflüge zum Strand oder See. Dadurch, dass der Ständer an der Seite angebracht ist, hat der freischwingende Schirm hingegen den Vorteil, dass es möglich ist, eine komplette Sitzgruppe darunter aufzustellen.

Nachteile

Die Standfestigkeit kann bei manchen Modellen zu wünschen übrig lassen. Zwar hat die Mehrzahl der modernen Sonnenschirme einen schweren Ständer, aber es kommt dennoch ab und zu vor, dass der Schirm durch eine starke Windböe umgeweht werden kann. Zudem tauchen die meisten Modelle nur einen relativ kleinen Bereich in Schatten.

Sonnensegel

Sonnensegel erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und vermitteln ein echtes Urlaubsgefühl.

Vorteile

Ein Sonnensegel schützt nicht nur vor der Sonne, sondern sieht zudem auch sehr schick aus. Ein weißes Sonnensegel besticht optisch durch seine schlichte Eleganz und ist ein wahrer Blickfang. Das Sonnensegel spendet jede Menge Schatten, damit Sie die sonnigen Tage auf angenehme Weise in Ihrem Garten verbringen können. Im Gegensatz zu Sonnenschirmen spenden Sonnensegel mehr Schatten und benötigen keine Stellfläche. Es ist jedoch notwendig das Sonnensegel fest zu installieren, wodurch es nicht wegfliegen kann. Dadurch ist es nicht erforderlich, es zuerst aufzuspannen, denn es steht bei Bedarf stets zur Nutzung bereit. Ein Sonnensegel eignet sich auch als Sichtschutz.

Nachteile

Dadurch, dass das Sonnensegel fest installiert werden muss, sollte man sich vorab gut überlegen, wo der geeignetste Platz ist, um das Sonnensegel anzubringen. Ist das Segel erst mal angebracht, so bleibt es dort und kann nicht an anderen Orten eingesetzt werden. Aus diesem Grund bietet das Sonnensegel keine große Flexibilität.

Markise

Neben einer großen Auswahl an unterschiedlichen Markisemodellen (beispielsweise Gelenkarmmarkise, Kassettenmarkise, Fallarmmarkise, freistehende Markise, Korbmarkise) gibt es die Modelle in unterschiedlichen Preisklassen, angefangen mit schlichten Basismodellen bis hin zu Luxusvarianten. Es gibt manuelle Markisen, die sich per Handkurbel ein- und ausfahren lassen und es gibt elektrische Markisen.

Vorteile

Wer auf der Suche nach Sonnenschutz für die Terrasse ist, für den stellt die klassische Markise eine gute und praktische Option dar. Der große Vorteil einer Markise ist, dass sie viel Schatten spendet und sich ganz nach Bedarf bequem ein- und ausfahren lässt. Dadurch ist sie stets schnell einsatzbereit und wird bei schlechtem Wetter nicht beschädigt. Zudem sind Markisen in einer Menge an verschiedenen Modellen und Farben erhältlich.

Nachteile

Zwar ist es möglich, die Markise wieder einzufahren und somit ‘verschwinden’ zu lassen, aber wie auch beim Sonnensegel sind Markisen an einen festen Ort gebunden. Das Gewicht einer Markise sollte nicht unterschätzt werden und es ist wichtig, dass sie fest an der Wand oder Decke verankert werden.

Fazit:

Ob Sonnenschirm, Sonnensegel oder Markise, sie haben alle ihre Vor- und Nachteile. Welcher Sonnenschutz für Sie am besten geeignet ist, kommt auf Ihre individuellen Sonnenschutzbedürfnisse sowie auf Ihr Budget an. Die Auswahl ist verblüffend und es ist auf jeden Fall lohnenswert vor dem Kauf einen Qualitäts- und Preisvergleich anzustellen. Das Einzige, was Sie danach tun müssen ist: den Sommer und das schattige Plätzchen in Ihrem Garten in vollen Zügen zu genießen!

Ähnliche Beiträge