Um Ihre Ferienimmobilie erfolgreich vermieten zu können, ist es sinnvoll, diese aufzuwerten. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese das ganze Jahr über vermietet werden kann. Selbst in sehr beliebten Ferienregionen, wo praktisch jedes Ferienhaus und jede Ferienwohnung gemietet wird, sollte es Ihr Ziel sein, dass Urlauber Ihre Ferienimmobilie zuerst wählen und nicht, weil alle anderen FeWos bereits belegt sind! Damit sich Ihre Ferienimmobilie von der Konkurrenz (wozu andere Ferienwohnungen und auch Hotels gehören) abhebt, können Sie einige besondere Merkmale hinzufügen.

Punkten Sie mit nützlichen Extras.

Überlegen Sie, mit welchen Extras Sie potenzielle Mieter locken können. So könnten Sie auf Wunsch Sportgeräte bereitstellen, ohne zusätzliche Kosten für Ihre Mieter (lediglich gegen eine Schutzgebühr). Je nach Ort und Lage der Ferienimmobilie könnten das beispielsweise Fahrräder, Skier oder Surfbretter sein. Urlauber freuen sich, wenn sie weniger Gepäck mitnehmen müssen!

Sorgen Sie für Sicherheit

Urlauber möchten sich natürlich im gemieteten Ferienhaus sicher fühlen. Ein Alarmsystem kann den Mietern ein Gefühl von Sicherheit verleihen. Zudem sollten Sie dafür sorgen, dass der Weg zur Haustür gut beleuchtet ist. Zum Beispiel eignen sich Licht-Bewegungsmelder für den Außenbereich gut, denn sie sind modern und praktisch. 

Gut ausgestattete Wohnung

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Ferienhaus bzw. Ferienwohnung mit allem Notwendigen ausgestattet ist. Besonders in der Küche sollte es an nichts mangeln: Moderne Einbaugeräte und nützliche Küchenhelfer sowie ausreichend Geschirr und Besteck. In warmen Regionen darf eine Klimaanlage, zumindest aber ein Ventilator in jedem Schlafzimmer sowie im Wohnzimmer nicht fehlen. In kalten Regionen könnte sich zum Beispiel die Anschaffung eines Wäschetrockners lohnen, um die Immobilie attraktiver zu machen. Auch ein Bücherregal mit einer Auswahl an Büchern über das jeweilige Urlaubsland bzw. Ferienregion kann Teil der Ausstattung sein. Sie könnten zusätzlich dazu einen Ordner für Ihre Gäste erstellen, mit Infos zu Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants in der Gegend sowie Wegbeschreibungen, Tipps zu Ausflügen und etwas über die Geschichte der Region.

Upgrades für mehr Bequemlichkeit

Eine modernisierte Einrichtung macht sich in der Beschreibung Ihrer Ferienimmobilie immer gut. Moderne Einrichtungen, Geräte und Schalter, die sich mit einer Fernbedingung ganz bequem vom Sessel oder Liegestuhl aus tätigen lassen, sind attraktiv. So können Ihre Mieter die Beleuchtung, Heizung, Gaskamin, Klimaanlage etc. mit einem simplen Knopfdruck an- und ausstellen. Auch eine Garage sollte sich automatisch öffnen lassen.

Extra Betten

Je mehr Personen in Ihrer Ferienimmobilie übernachten können, desto höher kann der Mietpreis sein. Hochbetten oder eine Schlafcouch sind besonders gut geeignet, um auf platzsparende Weise für mehr Schlafmöglichkeiten zu sorgen. Achten Sie auf die Qualität der Matratzen und wählen Sie am Besten bequeme und orthopädische Matrazen (diese können Sie dann auch in Ihrer Anzeige anpreisen!). Familien mit Babys werden es sehr zu schätzen wissen, wenn Sie auch ein Baby-Reisebett zur Verfügung stellen können.

Accessoires – die Liebe zum Detail

Neben einem frischen Farbanstrich können Sie auch mit Kleinigkeiten eine große Wirkung erzielen. Richten Sie Ihre Ferienimmobilie passend zur Umgebung ein, damit die Urlaubsatmosphäre auch im Inneren widergespiegelt wird. Wenn Sie beispielsweise eine Ferienimmobilie am Meer haben, dann dekorieren Sie Ihre FeWo mit Meeres-Accessoires, damit das Meeresgefühl auch in der Wohnung verstärkt wird. Beispielsweise Meeresbilder an den Wänden, Muscheln als Deko (z. B. eine Glasschale mit Muscheln auf dem Wohnzimmertisch oder im Badezimmer), Bettwäsche im nautischen Look mit passenden Kissen etc.. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, aber versuchen Sie die Räume auf dezente Weise zu dekorieren. Schön macht sich auch eine Vase mit frischen Blumen (beispielsweise aus dem Garten) auf dem Küchentisch, besonders wenn Sie ein kleines Präsent, wie beispielsweise Kekse aus der Region, mit einer kleinen persönlichen Nachricht danebenlegen.

Garten

Je nach Land und Region, in der sich Ihre Ferienimmobilie befindet, können Sie den Garten mit einheimischen Blumen und Pflanzen schmücken, um das Urlaubsgefühl zu verstärken. In einem warmen Land sollten Sie für ausreichend Sitzplätze im Außenbereich sorgen. Ein großer Tisch auf der Terrasse gibt Ihren Mietern die Möglichkeit, ein leckeres Abendessen im Grünen einzunehmen. In warmen Regionen bieten Hängematten das gewisse Extra.

Internet

Heutzutage ist WiFi schon fast Pflicht und eine gute Reichweite macht es attraktiver. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Ihre FeWo sowohl in allen Räumen als auch im Garten ein starkes WiFi-Signal empfangen kann.

Ihre Ferienimmobilie richtig bewerben

Dieselben Möglichkeiten wie beim Hausverkauf können natürlich auch beim Vermieten einer Ferienwohnung angewandt werden, um Urlauber auf Ihre Ferienimmobilie aufmerksam zu machen. Wecken Sie mit tollen Fotos und einer ansprechenden Beschreibung des Hauses die Urlaubsgefühle Ihrer potenziellen Mieter. Vergessen Sie dabei nicht, auch alle Extras und die besonderen Highlights Ihrer Ferienimmobilie aufzuführen.

Denken Sie daran: Je wohler sich Ihre Gäste in Ihrer Ferienimmobilie fühlen, desto wahrscheinlicher werden Sie wiederkommen bzw. Ihre FeWo weiterempfehlen. Und wenn Sie die Ferienimmobilie gerade nicht vermieten, so profitieren Sie natürlich selber von den Verschönerungen!

Ähnliche Beiträge