Das weltweit größte Immobilienmakler-Netzwerk CENTURY 21 verzeichnet erneut einen Neuzugang, namentlich Jörg Kirchenbauer. Ob für den privaten Immobilienverkauf oder -kauf, für Grundstücke oder Gewerbeimmobilien – das neue Gesicht von CENTURY 21 unterstützt das Makler-Netzwerk in sämtlichen Belangen.

Jörg Kirchenbauer ist als geprüfter Immobilienmakler tätig und im schönen Pfinztal wohnhaft. Generell liegt ihm die Region sehr am Herzen, was sich auch durch seine regionalen Kenntnisse in der Immobilien-Vermittlung widerspiegelt.

Starke fachliche Qualifikation

Sein Werdegang führte Kirchenbauer durch klassische Ausbildungen und durch die Banken-Branche – bis hin zu zahlreichen Zertifizierungen und Weiterbildungen im Immobilien-Sektor.

Ob geprüfter Immobilienbewerter (Sprengnetter), zertifizierter Immobilienbewerber, Experte für Wohnflächenberechnung oder parlamentarisches Mitglied im Bundeskongress für Immobilienwirtschaft – die Weiterbildung von fachlichen Qualifikationen steht für Jörg Kirchenbauer weit oben auf der Prioritätenliste, um für seine Kundschaft einen exzellenten Service zu bieten.

CENTURY 21 – ein neuer Abschnitt

Die Entscheidung für CENTURY 21 hat der Immobilienmakler aufgrund der höchstmöglichen Eigenständigkeit getroffen. Dennoch wünschte sich Kirchenbauer die Unterstützung des Netzwerks tausender Immobilienmakler weltweit.

Generell liegt dem neuen Mitglied der CENTURY-21-Familie sehr viel am Thema Nachhaltigkeit. Das gilt auch für das Immobiliengeschäft, bei dem ihm eine hohe Zufriedenheit und damit verbundene Empfehlung viel bedeutet.

Passend zur Vermittlung von Wohn- und Gewerbe-Objekten bietet das Immobilien-Unternehmen – bestehend aus dem Immobilienmakler Kirchenbauer sowie weiteren drei Mitarbeitern – auch professionelle Immobilienbewertungen.

Ähnliche Beiträge